Acrylmöbel – Reise durch die Zeit

Acrylmöbel – Reise durch die Zeit

Die Anfänge – Der Hollywood „Glam“ - Stil

Acryl-Möbel wirken leicht wie luftig und harmonieren mit allein Einrichtungsstilen. Das galt schon in den 30erJahren, als durch die Erfindung neuer Materialien, insbesondere Kunststoffe, die ersten Acryl-Möbel erschienen. In recht kurzer Zeit entwickelte Acryl sich von der Rolle als Beschichtung, Lack oder Farbe für Möbelstücke zum alleinigen Material für Mobiliar. Extraordinäres Design war neu und exklusiv. Möbel aus Acrylglas wurden in den 40er Jahren Sinnbild für den typischen Hollywood-„Glamour“-Stil. Auch Schmuck, Handtaschen und Accessoires aus Acrylglas waren sehr beliebt bei denen, die es sich leisten konnten. 

Als geeignete Kunststoffe für die Möbelproduktion konnten sich hauptsächlich das 1933 von Otto Röhm angemeldete PLEXIGLAS® und das vom amerikanischen Chemiekonzern DuPont patentierte „Lucite“ durchsetzen. Bei beiden handelt es sich um Acrylglas mit ausgezeichneter Oberflächenqualität, Bruchsicherheit und sehr geringer Anfälligkeit für Spannungsrisse. 

Herstellung von Kriegsgütern aus Acrylglas

Insbesondere in den 30er und 40er Jahren wurde Acrylglas in der Rüstungsindustrie benutzt, um Kriegsgüter zu produzieren. So wurden etwa U-Boot-Druckkörper aus Acrylglas hergestellt. Für alle erdenklichen Kriegsmaschinen wurde Acrylglas als Schutzhaube eingesetzt, während es bei dem Bau von Flugzeugen und Hubschraubern für die Scheiben, Kuppeln, Hauben und Scheinwerferabdeckungen benutzt wurde. Bis heute sind die Scheiben von Flugzeugen und Hubschraubern aus Acrylglas. 

Die Blütezeit

Seine Blütezeit in der Mode-, Schmuck- und Handtaschen-Branche erlebte das Acryl Ende der 40er Jahre und der 50er Jahre.

Die amerikanische Businessdame und Pionierin der Kosmetikindustrie Helena Rubinstein, die für Ihre Leidenschaft für moderne Kunst und extravagantes Design bekannt war, ließ sich für Ihre New Yorker Wohnung eine Wohnungsausstattung nahezu vollständig aus Acryl-Möbel produzieren und spielte damit eine Schlüsselrolle bei dem Aufschwung der unrealistisch leicht wirkenden Acryl-Möbel in den 60er und 70er Jahren. Möbel aus Acrylglas erfuhren bei modebewussten Menschen immer mehr an Beliebtheit und gewannen durch kreative Designer wie Neal Small, Charles Hollis Jones, Dorothy Thorpe und Mark Eckman Aufmerksamkeit in der exklusiven Möbel-Branche. 

Designer - Acryl - Möbel der 60er Jahre

Für Stars aus Amerika entwarf Charles Hollis Jones in den60er Jahren, als Acryl- Möbel-Pionier, viele Möbelstücke aus Acrylglas. Heutzutagegibt es kaum Designer, die noch nicht mit dem transparenten, leicht zu verarbeitenden Material zu tun gehabt haben. Zeitgenössische Designer entwerfen heute vor allem Acryl-Tische, -Beistelltische, -Stühle, -Regale oder Acryl-Vitrinen nach Maß.

Nachdem das Interesse an Acryl-Möbel in den 80er Jahren abgeflacht war, erleben die Möbelstücke aus dem transparenten Material seit der Jahrtausendwende einen erneuten Aufschwung. Aufgrund ihrerTransparenz sehen Acryl-Möbel aus, als ob sie im Raum verschwinden. Dank ihrerAnpassungsfähigkeit in verschiedene Wohnambiente konnten sich Möbel aus Acrylglas den Veränderungen und Diversitäten der Einrichtungsstile durch die Zeit problemlos anpassen.

Mobiliar aus Acrylglas kann daher unter klassischem, modernem oder im Loft-Stil perfekt in Szene gesetzt werden. Sie setzen Akzente im Raum, sorgen für Blickfang, während sie gleichzeitig eine verspielte Atmosphäre schaffen und die Einrichtung beleben.

Acryl Möbel heute

Unser Sinn für Ästhetik ändert sich fortlaufend. Die Acryl-Möbel aus den 40er Jahren sind heute sicherlich nicht etwas für jeden Geschmack. Wir von Acryl-Möbel Menz haben daher den Anspruch, unsere PLEXIGLAS®-Möbel dem Zeitgeist entsprechend zu entwickeln. Minimalistisch, hochwertig und anpassungsfähig müssen Sie sein.
Jedes Möbelstück wird mit bester Handwerkskunst in langjähriger Tradition ausschließlich mit original PLEXIGLAS® hergestellt.

Flanieren Sie durch unser Sortiment und überzeugen Sie sich selbst von der Leichtigkeit und Eleganz der Acryl-Möbel.